Artikel

Oder einfach alle?

Hinterlasse eine Antwort

Liebe Kuchenwerkstatt,

Du machst es mir wirklich nicht leicht. Lockst mich immer wieder in die Stadt zurück, die ich eigentlich verlassen wollte. Bietest mir frech all Deine Lieblinge an, Orientalische Orange, Birne-Mohn, Pistazienmousse, NYC Tiramisu. Eigentlich wollte ich mich jetzt endlich mal auf eine einzige einlassen. Treu sein, treu bleiben. Leider wurde ich wieder schwach. Monogamie wird überbewertet.

Deine Dich liebende Eva

Aus: Cee Cee No 2 – ein neuer Liebesbrief an Berlin

IMG_1194

Artikel

Frag ein Klischee

Hinterlasse eine Antwort

Was hat die Arbeit eines Foodbloggers mit jener eines professionellen Kochs zu tun? Wenig. Das weiß auch Stefanie Hiekmann, seit sie ein zweiwöchiges Praktikum in Thomas Bühners Restaurant La Vie absolviert hat. Auf ihrem Blog Schmeckt wohl, den ich beim Zeit Online Sonntagsessen vorstelle, kocht sie mit Steckrübe, Rotkohl und Kürbis gegen die Wintermelancholie. Schmeckt gut!

Artikel

Saunieren statt Studieren

Hinterlasse eine Antwort

… so hieß eine Partyreihe im Wiener Club Pratersauna. Im Winter braucht es besonders viel Motivation, um sich in einen Hörsaal zu schleppen, auf dass man dort vertrockne wie ein Kaktus auf dem Fensterbrett. Schwitzen im Club ist eine Alternative. Oder man macht es wie Sara Kaufmann. Den theoretischen Teil ihres Lateinamerikastudiums hat sie hinter sich gebracht, jetzt ist Zeit für ein wenig Praxis. Das Sonntagsessen von Guerilla Kitchen ist eine kulinarische Postkarte aus Belize und Mexiko. Ay caramba, Hunger!

Artikel

Mehr Koseligkeit wagen

Hinterlasse eine Antwort

Von allen Tagen des Jahres ist der erste derjenige, an dem das Zuhausebleiben ganz leicht fällt. Zu schwer ist der Kopf, zu schwach die Glieder, von zu viel Böllern verdreckt die Straßen. Im Idealfall brennt ein Feuer im offenen Kamin und man erträgt den Weltschmerz mindestens zu zweit. In Norwegen kennt man diesen Zustand – beziehungsweise ohne Kater – als koselig, zu deutsch gemütlich. Zwar stammt Nevada Berg nicht aus Skandinavien, ist aber dennoch Expertin für Koseligkeit. Das Sonntagsessen ihres Blogs North Wild Kitchen schmeckt so, wie das norwegische Wort klingt: warm, weich, nach zu Hause.

Artikel

Silvester für Fortgeschrittene

Hinterlasse eine Antwort

„Nur Anfänger gehen an Silvester in New York aus“, sagt Deb Perelman, Betreiberin des fantastischen Blogs Smitten Kitchen. Für die heimliche Hauptstadt der USA gilt das mindestens so sehr wie für Wien oder Berlin. Debs Sonntagsessen enthält nicht nur fünf beeindruckende Gänge, sondern auch Tipps für den Tag danach (ein großes Glas Wasser mit zwei Aspirin vor dem Schlafengehen, salzig-fettiges Essen und ein Spaziergang am nächsten Tag.). Happy new year.

PS: Profis trinken schon beim Kochen Champagner, lassen nach dem Essen alles stehen und gehen dann aus.

Artikel

Maybe Baby

Hinterlasse eine Antwort

Kerstin Rodgers behauptet, den Supper Club erfunden zu haben. Vielleicht ist das so, vielleicht auch nicht. Nicht umsonst leben wir im postfaktischen Zeitalter. Als Ms. Marmite Lover vertritt die Britin die sehr sympathische These, dass eine kochende Frau sehr wohl Feministin sein kann. Ihr Sonntagsessen ist ein tierfreies Adventsmenü. Fakt ist, dass Kerstin dazu veganen Wein serviert.