IMG_0803
Artikel

Paul x Perle

Hinterlasse eine Antwort

Von Zeit zu Zeit muss auch eine Foodautorin weg vom Schreibtisch und hinter den Herd, um die Realität nicht aus dem Blick zu verlieren. Gemeinsam mit dem großartigen Buch-, Wein- und Trüffelliebhaber Jörg Dauscher koche ich unter dem Namen Paul & Perle mehrgängige Menüs für Freunde und Fremde. In Berlin sagt man dazu Supper Club, …

Artikel

Gib der Kleinen Zucker

Hinterlasse eine Antwort

Das Schöne am Erwachsensein: Keiner schreibt einem vor, was man essen soll (außer, man ist so blöd ist, sich den Kopf von Ernährungslehren ((paleo/ketogen/keine Kohlenhydrate nach 17 Uhr)) verdrehen zu lassen). Wer Lust hat, ernährt sich einen ganzen Sonntag lang nur von Süßem. So schlägt es Samantha Seneviratne von Love, Cake beim Sonntagsessen vor. Das innere Kind will Schokopudding zum Frühstück? Dann gib es ihm doch.

Artikel

Be my Baklava

1 Kommentar

Valentinstag ist für manche eine Erfindung der Werbeindustrie. Anderen wird schon beim Gedanken daran ganz zuckrig ums Herz. Wer dem Tag neutral gegenübersteht, kann ihn noch immer als Anlass sehen, auf einen Schlag fünf Kuchen zu backen. Nicht, dass es dafür einen Anlass bräuchte. Für Menschen wie Sonja Lukenda von The Whitest Cake Alive ist jeden Tag Valentinstag. In ihren eigenen Worten: „Ein Leben ohne Baklava ist sinnlos. Ein Leben ohne Käsekuchen, Cookies und Creme Brûlée auch.“ Zucker ist das neue Fett? Sicher nicht bei diesem Sonntagsessen.

Artikel

Heavy Metall

Hinterlasse eine Antwort

Stefan Grimm liebt harte Musik, wie sie Die apokalyptischen Reiter machen. Außerdem kocht er gerne mit schwerem Gerät, weswegen sein Blog Der apokalyptische Zubereiter heißt. Oft sieht seine Küche nach getaner Arbeit aus „wie nach dem Weltuntergang“. Weil Stefan aus Franken kommt, ist sein Sonntagsessen eine schräge Nummer aus bayerischem und asiatischem Hackepeter. Wir sagen: Musik aufdrehen und Messer wetzen!

Artikel

Oder einfach alle?

Hinterlasse eine Antwort

Liebe Kuchenwerkstatt,

Du machst es mir wirklich nicht leicht. Lockst mich immer wieder in die Stadt zurück, die ich eigentlich verlassen wollte. Bietest mir frech all Deine Lieblinge an, Orientalische Orange, Birne-Mohn, Pistazienmousse, NYC Tiramisu. Eigentlich wollte ich mich jetzt endlich mal auf eine einzige einlassen. Treu sein, treu bleiben. Leider wurde ich wieder schwach. Monogamie wird überbewertet.

Deine Dich liebende Eva

Aus: Cee Cee No 2 – ein neuer Liebesbrief an Berlin

IMG_1194

Artikel

Frag ein Klischee

Hinterlasse eine Antwort

Was hat die Arbeit eines Foodbloggers mit jener eines professionellen Kochs zu tun? Wenig. Das weiß auch Stefanie Hiekmann, seit sie ein zweiwöchiges Praktikum in Thomas Bühners Restaurant La Vie absolviert hat. Auf ihrem Blog Schmeckt wohl, den ich beim Zeit Online Sonntagsessen vorstelle, kocht sie mit Steckrübe, Rotkohl und Kürbis gegen die Wintermelancholie. Schmeckt gut!