Alle Artikel veröffentlicht in ‘Frau am Herd

IMG_2431
Artikel

Schick in den April

Hinterlasse eine Antwort

Wir haben es wieder getan: Die zweite Ausgabe unseres Paul & Perle Dinners feierte den Frühlingsbeginn. Es gab: ** Brot mit dreierlei Butter ** Lachstatar mit Meerrettichsauce, Limettenrelish und Cucunci ** Wasabi-Grünteesuppe mit gebratenen Garnelenbällchen ** Burrata mit Orangenfilets, Koriander und Basilikumöl ** Gebratener Rosenkohl mit Karotten-Pastinakentalern und Macadamianüssen ** Eclairs gefüllt mit Tonkabohnen-Whiskey-Mayonnaise ** …

Artikel

Die bittere Wahrheit

Hinterlasse eine Antwort

Die bittere Wahrheit ist, dass Kochen manchmal keinen Spaß macht. Dass Einkaufen der Horror sein kann. Dass hungrige Mäuler gestopft werden wollen. Katie Bryson kennt diese Probleme. Als Mutter zweier Teenieboys und Ehefrau eines Feuerwehrmanns brennt es eigentlich immer. Meistens muss es schnell gehen und nahrhaft sein. Kalorien zählen mehr als Instagram-Likes. Bei solchen Geständnissen bleibt so manchem Foodblogger der Avocadotoast im Hals stecken. Was hilft: Einmal beherzt schlucken und beim Sonntagsessen von Feeding Boys Inspiration sammeln für schnelle und einfache Gerichte.

IMG_0803
Artikel

Paul x Perle

Hinterlasse eine Antwort

Von Zeit zu Zeit muss auch eine Foodautorin weg vom Schreibtisch und hinter den Herd, um die Realität nicht aus dem Blick zu verlieren. Gemeinsam mit dem großartigen Buch-, Wein- und Trüffelliebhaber Jörg Dauscher koche ich unter dem Namen Paul & Perle mehrgängige Menüs für Freunde und Fremde. In Berlin sagt man dazu Supper Club, …

img_5391
Artikel

Ketchup, Maggi und andere Irrtümer

Hinterlasse eine Antwort

So wie viele Menschen noch immer Ketchup für eine Nudelsauce halten, verhält es sich in meiner Familie mit Maggi. Nudeln, so minimalistisch wie möglich, lieben fast alle. Über die Jahre haben sich zwei Lager gebildet. Der Verwandtschaft väterlicherseits genügt als Beilage ein Stück Butter, dem schwäbischen Teil eine Flasche Wirtschaftswunderwürze. Ich erinnere mich an Weihnachtsfeste, an denen Ein-Liter-Maggiflaschen unterm Baum lagen. Zu Recht sind künstliche Aromen jeder Art heute für viele ein Tabu. Gibt es Foodblogger, die mit Maggi kochen? Ich glaube nicht. Ketchup hingegen hat bislang alle Trends überlebt. Das muss sich ändern. Mein Plädoyer für Spaghetti al Limone bei Zeit Campus.

FullSizeRender
Artikel

In die Küche oder kann das weg?

Hinterlasse eine Antwort

Besser nicht praktisch, aber schön als umgekehrt. Oder was ist gegen die Kuchenherzform auf dem Foto einzuwenden? Andererseits lauert beim Kauf des ersten Schwungs Küchenutensilien für die eigene Wohnung das Gefühl der Maßlosigkeit. Man steht dann bei Ikea, sortiert den Inhalt des Einkaufswagens in drei Haufen – ja, nein, vielleicht – und verpulvert am Ende doch das Budget für den gusseisernen Schmortopf, anstatt Teller und Besteck zu kaufen. Entweder man isst fortan alle Gerichte direkt aus dem Topf oder überlegt sich bereits vorher, was in eine Küche gehört.

Für Zeit Online Campus habe ich eine, natürlich extrem subjektive Liste verfasst.