Artikelformat

Von einer Jakobsmuschel versaut

Hinterlasse eine Antwort

Nobel geht die Welt zugrunde. Conny Wagner klagt, seit ihrem Besuch bei Magnus Nilsson könne sie keine Jakobsmuscheln mehr essen. Geht mir auch öfter so. Mit dem Shiraz von Yellow Tail zum Beispiel, einem soliden Fünf-Euro-Supermarktwein, den ich jahrelang für eine kulinarische Sensation hielt. Heute würde ich den höchstens zum Kochen verwenden. Insgesamt wurde es besser mit meiner Vorliebe für „Konfitürenwein“ (Zitat von J., einem Leidtragenden) und der gesamtgeschmacklichen Entwicklung. Was bei Wagner nach Nilssons scallop cooked over burning juniper branches jetzt so auf den Tisch kommt, steht beim Sonntagsessen ihres Blogs Seelenschmeichelei.

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.